• Dr.Jeevan.E.P

Die wichtigsten ayurvedischen Behandlungen

Dem ayurvedischen Behandlungsprinzip zufolge liegt der Fokus auf der Wieder­herstellung des Normalzustands des Körpersystems, was durch unterschiedliche Methoden erreicht wird. Es geht darum die Bedingungen, die zur Krankheit geführt haben, Stück für Stück zu verändern und dabei das Dosha-Gleichgewicht wieder­herzustellen. Laut Ayurveda sollte die Behandlung eine gut geplante Neuordnung auf der subtilen Ebene erzielen.

Die Behandlung umfasst verschiedenste Therapieformen wie medizinische Ölmassagen, präventive Aspekte wie tägliche oder saisonale Routinen, kurative Reinigungsprozesse mit Kräutersaft, Kräuterpasten (kalka), Kräuterabkochungen (kashayams), Ghees und fermentierten Präparaten (Arishtams) etc.

Poorvakarma

PIZHICHIL-Bei dieser Behandlung werden lauwarme Kräuteröle von 2-4 geschulten Therapeuten rhythmisch auf den gesamten Körper aufgebracht. Über einen Zeitraum von 7-21 Tagen wird dieser Prozess täglich für 60-90 Minuten wiederholt. Die Behandlung ist sehr nützlich bei rheumatischen Krankheiten, wie Arthritis, Paralyse, Hemiplegie, Parkinson, sexueller Schwäche, Nervenschwäche und nervösen Störungen.

NJAVARAKIZHI– Bei dieser Behandlung wird der komplette Körper oder Körperteile durch Auftragen medizinierter Puddings zum Schwitzen gebracht. Die Heilpuddings werden in kleine Leinenbeutel gefüllt und haben die Form von Stempeln. Die Puddings werden von 2-4 Therapeuten jeweils 60 -90 Minuten täglich über einen Zeitraum von 14 Tagen aufgetragen. Diese Behandlung ist gut bei Rheuma, Gelenkschmerzen, Kräfteverfall der Gliedmaßen, hoher Blutdruck, Cholesterin und verschiedene Hautkrankheiten.

SIRO-DHARA– Bei dieser Behandlung werden Kräuteröle, medizinierte Milch, medizinierte Butter etc. täglich für 45 Minuten über 7-21 Tage über die Stirn gegossen. Sie eignet sich hauptschlich bei Schlaflosigkeit, Vata-dominierenden Krankheiten, mentaler Anspannung und Hautkrankheiten.

UDVARTHANAM– Spezielle Kräuterpudermassage von 30-45 Minuten über einen Zeitraum von 14-28 Tagen. Die Behandlung wird bei Hemiplegie, Paralyse, Fett-leibigkeit und gewissen rheumatischen Krankheiten angewandt.

ABHYANGAM– Spezielle Ölmassage, bei der der Körper je nach Krankheit in verschiedene Richtungen gestreichelt wird. Die Behandlung dauert 45 Minuten und wird über 14 Tage angewendet. Sie ist sehr nützlich bei Fettsucht, vor allem bei Diabetes bedingtem Wundbrand.

KIZHI– Über einen Zeitraum von 7-14 Tagen werden täglich 45 Minuten lang Kräuterblätter, ganze Kräuter und Kräuterpuder in Beuteln zusammen mit heißem medizinierten Öl auf den gesamten Körper aufgetragen. Diese Therapie ist exzellent für Osteoarthritis, Arthritis mit Schwellung, Spondylose, Sportverletzungen etc.

DHANYAMLA DHARA– Mit einem speziellen Gefäß wird warme Kräuterflüssigkeit für 45-60 Minuten täglich rhythmisch auf den Körper aufgetragen. Diese Behandlung ist sehr effektiv bei Hemiplegie, Paralyse, rheumatischen Beschwerden etc.

SIROVASTHI – Spezielle lauwarme Öle werden über einen Zeitraum von 7 Tagen täglich für 15-60 Minuten -je nach Störung des Patienten -in einer Kappe auf den Kopf gefüllt. Diese Behandlung ist sehr effektiv bei Gesichtslähmung, Trockenheit der Nasenlöcher, des Mundes, des Rachens, schwerwiegenden Kopfschmerzen und anderen Vata-orientierten Krankheiten.

KATIVASTHI– Bei dieser Behandlung werden warme medizinierte Öle auf den unteren Rücken aufgetragen, wobei eine medizinierte Paste als Staudamm dient, damit das Öl an der gewünschten Stelle einwirken kann. Die Behandlung dauert 45–60 Minuten und ist gut bei jeglicher Art von Rückenschmerzen und Wirbelsäulenproblemen.

UROVASTHI– Ähnlich dem Kativasthi, warmes mediziertes Öl wird für 45 Minuten auf dem Brustkorb verteilt. Gut bei Asthma oder anderen Atemwegserkrankungen, Herzkrankheiten und muskulären Schmerzen im Brustbereich.

KSHEERADHOOMAM– Feuchte Umschläge mit medizinierter Kuhmilch. Diese Behandlung ist gut bei Gesichtslähmung, Bellscher Parese, Sprachstörungen und anderen nervöse Störungen im Gesicht.

THALAM– Ein spezielles Puder gemischt mit mediziniertem Öl wird auf den Kopf für 20-45 Minuten aufgetragen. Diese Behandlung ist nützlich bei HNO-Problemen, Schlaflosigkeit, Migräne etc.

LEPANAM– Bei dieser Behandlung wird eine medizinierte Paste auf den zu behandelnen Bereich aufgetragen. Sie eignet sich hervorragend bei entzündlichen Prozessen.

SNEHAPANAM– Innerliche Behandlung mit mediziniertem Ghee über einen Zeitraum von 8-12 Tagen, wobei die Gheemenge ständig gesteigert wird. Sehr gut geeignet bei Osteoarthritis, Psoriasis, Leukämie etc.


Panchakarma

Das Spezialgebiet unter den verschiedenen Therapieformen des Ayurveda ist die Panchakarma-Therapie (Reinigungstherapie). Sie besteht aus Snehana (Einölung), Swedana (schwitzen), Vamana (induziertes Erbrechen), Virechana (induzierte Reinigung), Nasya (Medikation durch die Nasenlöcher), Kashaya Vasti (Einlauf mit medizinierten Abkochungen) und Snehavasti (Einlauf mit medizinierten Ölen). Diese Behandlungen helfen das Körpersystem zu reinigen und perfekte Gesundheit zu erhalten. Die durch eine Erkrankung der Doshas eingelagerten Toxine in den Dhatus (Geweben) werden durch eine Panchkarma-Therapie entfernt.

Virechanam– Ein starker Abführ- bzw. Reinigungsprozess. Durch Virechanam wird überschüssiges Pitta entfernt, was Übersäuerung, Ausschläge, Verbren­nungen, Blutungen, Diarrhö, Reizbarkeit und Unruhe erzeugen kann. Virechnam behandelt Störungen der Leber, der Galle, der Milz, des Magens, des Dünndarms und der Haut.

VASTHI– Verschiedene Kräuteröle, -extrakte etc. werden täglich über einen Zeitraum von 5-25 Tagen rektal eingeführt. Diese Behandlung eignet sich gut bei Arthritis, Paralyse, Hemiplegie, Taubheit, Verdauungsproblemen, die mit Rheuma zusammen hängen und ständiger Verstopfung.

Vamanam - Vamanam ist therapeutisches Erbrechen, bei dem überschüssiges Kapha aus dem Körper geleitet wird, das häufig für Störungen wie Schleim, Verstopfung, Schwere, Schwellungen und Anhaftung verantwortlich ist. Mit Vamanam können Asthma, Allergien der Atemwege, Heuschnupfen, Psoriasis und Ekzeme gelindert werden.

Rakta-moksha - Rakta-moksha bedeutet Aderlass. Die Behandlung hilft bei der Heilung von Krankheiten, die durch im Blut eingelagerte Toxine verursacht werden. Es werden spezielle Blutegel oder Instrumente benutzt, um das Blut zu extrahieren. Die Behandlung wird bei chronischer Migräne, Geschwüren, Krampfadern und Ekzemen angewandt.

NASYAM– Kräutersäfte, medizinierte Öle etc. werden über einen Zeitraum von 7-14 Tagen über die Nase eingeführt. Die Behandlung ist sehr effektiv bei verschiedenen Formen von Kopfschmerzen, Paralyse, geistigen Störungen, manchen Hauterkrankungen etc.





4 views0 comments

Recent Posts

See All